Nicht mehr unterstuetzte Verhaltensweisen und Zustaende
« Atomenergie - unsupportedWarten auf die Winterfee »

Eine Tüte Internet, bitte!

  24.02.11 19:28, von , Kategorien: main

Wij zijn op vacantie - wir sind wieder mal im Urlaub. Zwar ist der Ferienpark vollständig mit WLAN ausgestattet und für 24,95 Euro kann man via KPN eine Woche lang surfen. Aber man/frau ist ja auch Smartphone-Besitzer und so will man auch draussen in der Welt mal auf Google Maps gucken, wo man gerade ist. Oder ein Foto bei Twitter hochladen. Oder eine Webseite besuchen, die irgendwo am Bauzaun angeschlagen ist. Nicht zuletzt gibt es ein flächendeckendes UMTS-Netz mit 14,4 Mbit/s. Weil man ja im Urlaub auch zu so etwas Zeit hat, lohnt sich doch mal die Sichtung des Angebots zu Datentarifen - vorzugsweise des roten Mobilfunkproviders.  Eine direkte Übersicht gibt es nicht. Eigentlich beschränkt sich das Produkt auf 2 Optionen: Voice + Data. (Das F für Fax bei Vodafone lassen wir mal weg).

Option 2 (Data) gibt es aber gefühlt in 1000 Varianten. Bleiben wir mal bei Prepaid (Callya). 50 kB Datenübertragung kosten im Ausland derzeit 10 Cent + 50 Cent pro Verbindung. Da kann sich natürlich keiner was vorstellen. 50 kB sind vielleicht diese Webseite. Ausser das Bild unten - das kostet ein Vermoegen. Um die Tarife vergleichbar zu machen, rechnen wir das mal hoch:

  • 0,05 MB = 0,10 Euro
  • 0,50 MB = 1,00 Euro
  • 5,00 MB = 10,00 Euro
  • 50,00 MB = 100,00 Euro (+ 0,5 Euro pro Verbindung)

Dem Vertragskunden trifft es (wie bei allen Tarifen eigentlich) härter. Bei ihm kosten

  • 0,05 MB = 0,17 Euro
  • 0,50 MB = 1,70 Euro
  • 5,00 MB=  17,00 Euro
  • 50,00 MB = 170,00 Euro

Das ist schon ein stolzer Preis für so wenig Bits und Bytes Datenübertragung im benachbarten Ausland. Gehts denn billiger als der Vodafone World Tarif? Ja, es gibt da Reisepakete. 2 Pakete a 25 MB bekommt man als Vertragskunde für die Internet-Superflat klein und mittel pro Jahr geschenkt. Ansonsten kann man die pro Woche auch noch extra buchen:

  • 50,00 MB  = 5,00 Euro

Äh, ja. Das ist 34 Mal billiger. Und kostet nur eine weitere SMS an das automatische Buchungssystem. Wer öfters im Ausland ist, kann es noch mit Vodafone World EuropaPlus probieren. Das kostet

  • 250,00 MB = 4,99 Euro pro Monat

Und was macht der Callya-Kunde? Der sammelt fleissig SIM-Karten, denn der lokale Mobielfunk Verkopster hat dieses unterm Ladentisch:

Prepaid Smartphone Sim Only1GB

  • 1000,00 MB = 19,99 Euro

Für den einmaligen Gebrauch vielleicht etwas teuer, aber unterm Strich doch der Kauftipp schlechthin.

Internet gibts ansonsten auch noch im Supermarkt. Albert Heijn verkauft seit letzter Woche eine Tüte Internet für 2,25 Euro. Zielgruppe sind iPad-Nutzer oder Leute, die für 25 Euro noch den Surfstick dazukaufen. Nicht die schlechteste Idee, falls man wieder mal im Ausland Internet brauch :-)

Gespannt sein kann man, ob und wann man die SIM-Karten von Vodafone UK, Vodafone DE und jetzt auch Vodafone NL mal irgendwie zusammenbringen kann. Global betrachtet wandert das Geld ebend doch ins selbe Sparschwein :p

Achso: Eine Legitimiation zum Kauf einer Prepaid-Karte ist im Ausland nicht notwendig, auf manchen Karten ist noch nicht einmal eine PIN. Nach Verbrauch des Freiguthabens kann man natürlich mit EC/Kreditkarte wieder aufladen.
Dieser Eintrag wurde eingetragen von und ist abgelegt unter main.

1 Kommentar

Benutzerwertungen
5 Stern:
 
(1)
4 Stern:
 
(0)
3 Stern:
 
(0)
2 Stern:
 
(0)
1 Stern:
 
(0)
1 Bewertung
Durschn. Benutzerwertung:
5.0 stars
(5.0)
Kommentar von: Hendryx [Besucher]
Hendryx
5 stars

perfekter Hinweis, mal schaun, ob albert heijn dies jahr das gute angebot auch noch hat… DANKE

11.01.12 @ 08:44


Formular wird geladen...

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
 << <   > >>

Suche

Kategorien

Inhalte

blogging software
 

©2018 by Frank Kloeker

Kontakt | Hilfe | Blog template by Asevo | blog tool | low cost hosting